Zukauf bei ThyssenKrupp Aerospace

Mit Wirkung zum 01. Januar 2014 hat ThyssenKrupp Aerospace die Luft- und Raumfahrt-aktivitäten der Alimex Metallhandelsgesellschaft mbH mit Sitz in Willich übernommen. ThyssenKrupp Aerospace erweitert damit sein Produktportfolio und führt das gesamte Handelsgeschäft mit Aluminium-Luftfahrthalbzeugen in Form von Rundstangen, Blechen und Platten sowie die Anarbeitung dieser Produkte von Alimex weiter. Zudem gehen die gesamten Bestände und das Kunden-Netzwerk an ThyssenKrupp Aerospace über. Alimex zieht sich komplett aus den Luft-und Raumfahrtaktivitäten zurück, führt die übrigen Geschäftsfelder aber weiter.

„Für uns ist der Erwerb des Luftfahrtgeschäftes von Alimex ein weiterer strategischer Schritt, um unsere Marktposition auszubauen und um unser Produkt- und Leistungsportfolio zu komplettieren. Für die bisherigen Kunden von Alimex ändert sich durch den Verkauf nichts, im Gegenteil – sämtliche Liefer- als auch Anarbeitungsdienstleistungen werden in gleich-bleibender Qualität fortgeführt und um das Sortiment der ThyssenKrupp Aerospace ergänzt“, erklärt Sebastian Gudel, Geschäftsführer der Gesellschaft.