ZEW-Konjunkturerwartungen leicht verbessert

Die ZEW-Konjunkturerwartungen für Deutschland haben sich im Juni 2013 leicht verbessert. Mit 38,5 Punkten steht der Indikator 2,1 Punkte besser als im Mai 2013. “Die Finanzmarktexperten halten an ihrer Einschätzung fest: Die deutsche Konjunktur dürfte im zweiten Halbjahr 2013 an Fahrt aufnehmen. Die Ergebnisse der Umfrage deuten jedoch darauf hin, dass die Konjunkturbelebung zaghaft verlaufen wird. Fast die Hälfte der Umfrageteilnehmer erwartet, dass es im kommenden Halbjahr keine wesentlichen Konjunkturimpulse geben wird”, kommentiert ZEW-Präsident Prof. Dr. Clemens Fuest. Die Bewertung der aktuellen konjunkturellen Lage für Deutschland hat sich nur marginal verändert. Der entsprechende Indikator fällt um 0,3 auf 8,6 Punkte.

Die Konjunkturerwartungen für die Eurozone sind im Juni leicht gestiegen. Der entsprechende Indikator gewinnt 3,0 Punkte gegenüber dem Vormonat und liegt nun bei 30,6 Punkten.