Wachstum durch digitalisierte Prozesse

Die Haufe Gruppe hat sich seit ihrer Gründung aus den Kernbereichen eines erfolgreichen Verlagsgeschäftes zum Spezialisten für digitale und webbasierte Services entwickelt. Einige Prozesse, insbesondere im Kontakt mit Lieferanten, erforderten im Zuge dieser Entwicklung eine Modernisierung. Die Haufe Gruppe realisiert mit der Implementierung der cloudbasierten Lösung TradeCore von Onventis das Ziel, ein integriertes Bestell-/Supplier-Relationship-Management (SRM)-System einzuführen. Die Abläufe in der Interaktion mit Lieferanten werden dadurch optimiert und Kostenstrukturen verschlankt.

Maßgebliche Kriterien, die für TradeCore von Onventis sprachen, waren der stufenlose Ausbau der Lösung, die Durchgängigkeit, Transparenz sowie die Usability der Lösung. Eine direkte und standardisierte SAP-Integration gehörte ebenfalls zu den Grundanforderungen. „Die digitale Abwicklung von Geschäftsprozessen ist eine logische Konsequenz für ein Unternehmen, das seine Kompetenzen in digitalen und webbasierten Services hat. Mit TradeCore geben wir der Haufe Gruppe eine Lösung an die Hand, die den Anforderungen im Zuge fortschreitender Digitalisierung absolut gerecht wird“, sagt Frank Schmidt, CEO Onventis.

Neue ganzheitliche SRM-Lösung sichert Qualität im Lieferantenkontakt
Die Onventis-Lösung führt Lieferanten ganz einfach durch ihren Registrierungsprozess. Sie durchlaufen automatisiert den individuell eingerichteten Workflow der Haufe Gruppe. Funktionen wie Warengruppenzuordnung und Lieferantenbewertung geben ein stets aktuelles Bild der Key-Lieferanten wieder. Diese Beurteilung erleichtert Entscheidungen bei allen Beschaffungsmaßnahmen. Sie dient darüber hinaus als Basis für Qualitätsverbesserungs-maßnahmen im Lieferantenverhältnis: Neue Lieferanten und Dienstleister lassen sich aufbauen, qualifizieren und weiterentwickeln.

Die E-Procurement-Lösung ermöglicht darüber hinaus neben der üblichen Katalog-beschaffung auch die zeitgleiche Suche und Ausschreibung von Waren- und Dienstleistungen über mehrere Lieferanten. Flexible, dynamische Genehmigungsworkflows bilden selbst komplexe Organisationshierarchien ab und sichern die Compliance im Beschaffungsprozess. Die Haufe Gruppe entschied sich für die Implementierung aller Module des SRM-Systems, das damit neben Supplier-Management, Sourcing und Order-Management auch das komplette Reporting sowie Analytics abdeckt. TradeCore kommuniziert während aller Arbeitsvorgänge eigenständig mit dem vorhandenen SAP-System, prüft Benutzereingaben, generiert Belege und tauscht Daten aus. SAP-Kenntnisse der Besteller sind dafür nicht erforderlich.

„Die Entscheidung für Onventis war eine logische Konsequenz, um die internationale Wachstumsstrategie der Haufe Gruppe mit Hilfe eines ganzheitlichen digitalen Workflows erfolgreich realisieren zu können“, sagt Andreas M. Resch, Head of Corporate Purchasing, Haufe Gruppe.