Unternehmen für innovative Rücknahme-Lösungen

Die Reverse Logistics Group (RLG) zählt zu den führenden Spezialisten für Rücknahme-lösungen in Europa. Mit der Gründung des neuen Unternehmens RLG RECARE GmbH erweitert die RLG jetzt ihr Dienstleistungsangebot um Rücknahmelösungen, mit denen Handelsunternehmen und Hersteller ihre Kunden nachhaltig binden können. Im Rahmen seines neuen Geschäftsmodells bietet das Unternehmen ein Servicepaket mit Dienst-leistungen rund um Garantieverlängerung, Handelsrücknahmen und Cashback-Programme. Geschäftsführer der RLG RECARE GmbH ist Patrick Wiedemann.

Retouren als Chance
Handel und Produzenten – insbesondere im Elektro- und IT-Umfeld – stehen vor enormen Herausforderungen: Sie reichen von der Rücknahme von Produkten zwecks Reparatur oder Umtausch über Garantieleistungen und das Verfolgen von Serviceaufträgen bis hin zur Retourenverwaltung. Aus Kostengründen müssen Unternehmen zudem Lagerkapazitäten sowie Prozesse rund um Recycling und Wiederverwendung von Produkten optimieren. Gleichzeitig wollen sie ihren Kunden einen professionellen Service bieten, um Folge-geschäfte zu generieren. Die RLG RECARE unterstützt zunächst Hersteller und Handel im Elektronik- und IT-Umfeld dabei, diese Aufgaben zu bewältigen.

Services für den gesamten Produktlebenszyklus
Das Produktportfolio der RLG RECARE erstreckt sich über den gesamten Lebenszyklus des jeweiligen Produkts. Es umfasst folgende Dienstleistungen:

  • 1. Garantieverlängerung
  • 2. Management von Handelsrücknahmen
  • 3. Management von Cashback-Programmen
  • Garantieverlängerung: Vorteile für Handel und Endkunde
    Die Garantieverlängerung der RLG RECARE bietet zum einen eine Ausdehnung der Gewährleistungs-Laufzeit über die gesetzliche Pflicht hinaus. Zum anderen lässt sich der Gewährleistungsumfang mit dieser Lösung einfach erweitern – beispielsweise um Home oder Pick-up Services. Davon profitieren Kunden, Handel und Hersteller: So lässt sich unter anderem der Service am Bedarf des Kunden definieren, was für höhere Kundenzufrieden-heit sorgt.

    Herausforderung: Management der Retouren
    Das Retouren-Management (Retail Returns) bindet im Handel signifikante Ressourcen im Hinblick auf Lagerkapazität, Kapital, Mitarbeiter und Weiterverwendung von Produkten. Mit der Serviceleistung Retail Returns steuert die RLG RECARE alle Retouren-bezogenen Aktivitäten – von der Abholung beim Fachhändler bis hin zur Entsorgung oder Re-Marketing. Der Handel kann seine Kosten senken und hat volle Transparenz über Mengen und Logistik-Prozesse.

    Kundenservice: Cashback-Programme
    Mit Cashback-Programmen sowie Buy & Try- und Trade-In Promotions haben beispielsweise Hersteller von IT- und Elektronikprodukten ein Instrument in der Hand, das unterschiedlichen Wünschen und Bedürfnissen von Fachhandel und Endkunden Rechnung trägt. RLG RECARE übernimmt bei diesen Programmen die gesamte Abwicklung und Logistik von der Abholung über Reparatur und Austausch bis hin zur Wiederverwendung und zum Gutschein-Handling.

    RLG RECARE Return Center
    Das Herzstück der RLG RECARE ist das Return Center, in dem alle Prozesse zusammenlaufen: von der Erfassung, über Qualitäts-Check, Aufbereitung, Reparatur, Neuverpackung, Rücksendung oder Re-Marketing bis hin zur Demontage für die Rohstoffverwertung oder -gewinnung. Mit dem webbasierten RLG NET werden die Produktlebenszyklusdaten und alle relevanten Informationen gesammelt, Auswertungen und Reports erstellt und somit die notwendige Transparenz geschaffen.

    „Wir sind der erste Anbieter dieses umfassenden Leistungsportfolios, mit dem Hersteller und Handel Kosten senken und zeitgleich die Kundenbindung verbessern können. Das Geschäftsmodell der RLG RECARE basiert auf unserem Grundprinzip ‚Return to Value‘ und birgt für alle Beteiligten großes Potenzial, “ sagt Patrick Wiedemann, Geschäftsführer (CEO) Reverse Logistics GmbH und Tochterunternehmen. „Die Gründung stärkt unsere Marktposition als führender Spezialist für Rücknahmelösungen“.