Neue Anbieter fordern etablierte Dienstleister

Der deutsche Industrieservice-Markt hat sich in den vergangenen Jahren uneinheitlich entwickelt. In 2016 wuchsen die kleineren Anbieter stärker als die zehn führenden Anbieter der Lünendonk-Liste, die im Durchschnitt einen Umsatzrückgang von 2,6 Prozent verzeichneten. Ungeachtet dessen ist das Servicegeschäft attraktiv.… Weiterlesen

Geringe Stammdaten-Einbettung verhindert Erfolge

Obwohl im Grunde die informationelle Basis eines jeden Unternehmens, erweisen sich Stammdaten und ihr Management häufig noch immer als ungelöstes Problem. In den vergangenen Jahren wurde zwar in entsprechende Technologien investiert, aber augenscheinlich haben es die Unternehmen versäumt, ihre Strukturen… Weiterlesen

Lünendonk-Automotive-Radar 2016

Die hohe Geschwindigkeit der Marktveränderungen, mit der sich die Anforderungen an Unternehmen massiv ändern, macht auch vor der Automobilindustrie nicht halt. Stand früher die möglichst effiziente Produktion des Autos im Vordergrund, ist es heute die gesamte Wertschöpfungskette von der Entwicklung… Weiterlesen

Transparenz und konkrete Handlungsempfehlungen

Der Beratungsmarkt befindet sich in einem dynamischen Wandel. Die digitale Revolution und die Auswirkungen zahlreicher unterschiedlicher Entwicklungen in der Wirtschaft stellen die Unternehmen ebenso vor große Herausforderungen wie der gesellschaftliche Wandel. Die Rolle des Beraters als strategischer Lotse gewinnt in… Weiterlesen

Reaktiver Einkauf von Services für Instandhaltung

Auf rund 45 Prozent beziffern die Teilnehmer der Lünendonk-Studie 2014 „Führende Industrieservice-Unternehmen in Deutschland“ die Zahl der außerplanmäßigen Arbeits-einsätze im abgelaufenen Geschäftsjahr 2013. Und auch für die nächsten Jahre gehen die Industrieservice-Anbieter (IS) von keiner nennenswerten Steigerung des Anteils des… Weiterlesen