Einkauf erfolgt nach veralteten Kriterien

Einkäufer von Industrieunternehmen stehen gleich von mehreren Seiten unter Druck. Sie müssen mit einer Vielzahl von Lieferanten auf der ganzen Welt verhandeln, zu denen ihnen häufig nur rudimentäre Informationen vorliegen. Gleichzeitig stehen ihre Arbeitsergebnisse im Fokus der hauseigenen Controller. Da… Weiterlesen

Einkäufer holen sich Verhandlungsverluste

40 Prozent der mittelständischen Einkäufer wollen sich die Verhandlungsverluste der letzten Jahre von ihren Lieferanten zurückholen. Für sie drehen sich die Verkäufermärkte immer stärker zu Einkäufermärkten. Insbesondere in den Bereichen Stahlprodukte, Stahl, Chemikalien und Kunststoffe. Allerdings fehlt Dreiviertel der Befragten… Weiterlesen

Digitales Beschaffungsmanagement

In Folge von Globalisierung und verkürzten Produktlebenszyklen in den Hauptabsatzindustrien werden Werkzeugbaubetriebe mit steigendem Preis- und Zeitdruck konfrontiert. Insbesondere durch Produktderivatisierung steht die Werkzeugbaubranche steigender Produkt- und Prozesskomplexität und individuellen Kundenanforderungen gegenüber. Weiterhin steht die Branche Werkzeugbau durch die wachsenden… Weiterlesen

Potenzialanalyse Digitalisierung

Die Digitalisierung ist die schnellste Revolution aller Zeiten. Die Leistung von Computerchips verdoppelt sich alle 20 Monate, die Geschwindigkeit der Datenübertragung steigt rasant und riesige Nutzergruppen werden binnen weniger Monate erreicht. Brauchte das Fernsehen 13 Jahre um 50 Millionen Nutzer… Weiterlesen

Einkauf: digitale Ambition – analoge Realität

Für viele Einkaufsorganisationen zählt der Ausbau der Digitalisierung zu den obersten Prioritäten. Dennoch haben bislang 98 % der Einkaufsabteilungen in Unternehmen Schwierigkeiten bei der Umsetzung dieses Ziels und weisen derzeit nach eigener Einschätzung nur einen sehr geringen bis mittleren Digitalisierungsgrad… Weiterlesen