Starkes Wachstum bei Industrialboard.de

Der Online-Marktplatz Industrialboard.de wächst weiter und erfreut sich anhaltender Beliebt-heit. Der Anfangsbestand von 500 verschiedenen Industriegütern ist mittlerweile um das Zehnfache gestiegen. Das Sortiment erstreckt sich über die Bereiche Steuerungssysteme, Schalt- und Schutzgeräte, Hydraulikkomponenten, Antriebstechnik, Kugellager und Betriebs-mittel.

Industrialboard wurde als Abverkaufstool für Industriebetriebe konzipiert, weil sich in den Lagern riesige Mengen an verwertbaren, aber obsoleten Überbeständen türmen. Dem Initiator, der MDC Max Daetwyler AG war diese Ressourcenverschwendung im Maschinen-bau ein Dorn im Auge und hatte testweise 500 Artikel online zur Verfügung gestellt. Aufgrund der guten Performance hat diese Vorgehensweise jetzt Signalwirkung.

Zufriedenheit bei Käufern und Verkäufern
Namhafte Maschinenbau-Konzerne, wie Wifag-Polytype, Bystronic Laser, Jorns und Blohm Jung sowie technische Händler wie „SOFTwerk Automation und Steuerung“ oder „Horst Müller techn. Handel“ nutzen IndustrialBoard zum Verkauf ihrer pneumatischen, hydrau-lischen, elektronischen und mechanischem Überbestände und ermöglichen so anderen Betrieben eine günstige Alternative zum Retrofit oder Neukauf von Maschinen und Anlagen. Für alle eine Win-Win-Situation.