SPS IPC Drives 2014 bestätigt Spitzenposition

1.602 Aussteller aus 42 Ländern präsentieren in erstmals 14 Messehallen ihre Produkte und Lösungen, Innovationen und Trends rund um die elektrische Automatisierung. Die SPS IPC Drives verzeichnet damit einen Flächenzuwachs auf 117.800 m2. Die Anzahl der Aus-steller, die nicht aus Deutschland stammen, erreicht in diesem Jahr mit 508 Ausstellern einen neuen Höchststand. Ihr Anteil ist auf 32 % gestiegen und unterstreicht die internatio-nale Bedeutung der Messe. Die nach Deutschland am stärksten vertretenen Aussteller-nationen sind Italien, China, Schweiz, Österreich und USA.

Zusätzliches Informationsangebot
Die Messeforen des VDMA, in Halle 3, Stand 3-618, und des ZVEI, Halle 2, Stand 2-610, stehen erneut für ein hochkarätiges Vortragsprogramm. Unter der Regie von Verbänden und Fachverlagen finden hier über die drei Messetage verteilt 22 Podiumsdiskussionen, 59 Produktpräsentationen sowie Diskussionsrunden zu aktuellen Themen der Branche statt, wie beispielsweise „Industrie 4.0 – Was hat der Maschinenbau davon?“ oder „Industrie 4.0 in Wartung und Service“.

Auf den Gemeinschaftsständen „AMA Zentrum für Sensorik und Messtechnik“ in Halle 4A sowie „wireless in automation“ in Halle 10 kann sich der Besucher konzentriert zu den jeweiligen Themengebieten informieren und gezielt Lösungsansätze finden.

Kongress
Der parallel zur Messe stattfindende Kongress bietet ein erstklassiges Programm. Die Keynotes zum Thema „Big Data“ und „Unkonventionelle Antriebe mit Smart Materials“ sind nur zwei der diesjährigen Kongress Highlights. Neu ist der R&D-Talk, eine Podiumsdis-kussion mit namhaften Vertretern der industriellen Automatisierungstechnik. Gäste der Diskussion sind Dr. Thomas Bürger, Bosch Rexroth AG, Bernd Kärcher, Festo AG & Co. KG, Dr. Josef Papenfort, Beckhoff Automation GmbH, Dr. Johann Soder, SEW-EURODRIVE GmbH & Co. KG sowie André Uhl, Schneider Electric Automation GmbH.

Insgesamt präsentiert sich der Kongress mit 48 Vorträgen, zwei kostenfrei zugänglichen Keynotes, einer Podiumsdiskussion und der Preisverleihung des Innovationspreises der utomatisierungsindustrie gewohnt umfangreich.