Spritsparende Radlagerungslösungen für Mazda

SKF_150127_SKF_AM_MazdaSKF stattet eine breite Palette von Mazda-Modellen mit besonders energieeffizienten Rad-lagereinheiten aus. Zum Jahreswechsel hat SKF die ersten reibungsarmen Radlager-einheiten an die Mazda Motor Corporation ausgeliefert. Diese Lagereinheiten sind derzeit primär für die dritte Generation des Mazda2 vorgesehen, der im neuen Werk des japan-ischen Autobauers in Mexiko gefertigt wird. Darüber hinaus werden die Einheiten aber auch in weiteren Modellen zum Einsatz kommen, die Mazda noch im Laufe dieses Jahres vor-stellen will.

Dazu Stephane Le-Mounier, Vorsitzender von SKF Automotive: „Mazda hat die wichtige Rolle erkannt, die unsere reibungsarmen Radlagereinheiten für einen niedrigen Kraftstoff-verbrauch spielen können. Es freut mich sehr, dass unsere Experten und unsere Expertise zur Optimierung des neuen Mazda-Modells beitragen. Dank unserer globalen Präsenz können wir bei der Produktion wie auch beim technischen Support eng mit Mazda zusam-menarbeiten.“

Die reibungsarmen SKF Radlagereinheiten sind Teil des konzernweiten BeyondZero-Portfolios. Im Vergleich zu Standardeinheiten reduzieren sie die Reibung um bis zu 20 Prozent. Dadurch tragen sie zu weniger Kraftstoffverbrauch sowie geringeren Umwelt-einflüssen bei.

Bild: SKF stattet mehrere neue Mazda-Modelle mit besonders reibungsarmen Radlagereinheiten aus, die zur Senkung des Kraftstoffverbrauchs beitragen. Den Anfang macht der Mazda2, Foto Mazda