Schutz mit geringerem Atemwiderstand


RS Components (RS), ein globaler Multi-Channel Distributor, hat eine neue Generation von Atemschutzmasken aus dem Hause 3M, einem führenden Unternehmen für Produkte rund um die Sicherheit und persönliche Schutzausrüstung ins Sortiment aufgenommen. Die dritte Generation der 3M AuraTM -Atemschutzmasken eignet sich für den Einsatz in einer Vielzahl von Anwendungsumgebungen, darunter Metallverarbeitung, Zimmerei, Bau, Pharmazie und Automobilindustrie. Sie bietet eine Reihe von Verbesserungen und kombiniert neue Technologien mit ergonomischem Design.

Die neuste Generation der 3M Aura™ Einweg-Atemschutzmasken der Serie 9332+ weist alle Vorzüge ihrer Vorgängerserie auf. Eine entscheidende zusätzliche Verbesserung bedeutet das Cool Flow™ Ventil, das zur Reduzierung von Wärmestaus in heißen und feuchten Bedingungen beiträgt. Das verbesserte Ventil ermöglicht ein leichteres Öffnen und Entweichen der ausgeatmeten Luft aus der Maske. Der gesenkte Widerstand vereinfacht das Atmen. Mit dem neuen Ventil kann gegenüber dem ursprünglichen 3M Cool Flow-Ventil 36% mehr Luft zusammen mit der natürlichen Wärme ausgestoßen werden.

Das Design der Serie 9300+ macht es auch einfacher, die Maske anzulegen, einzustellen und abzusetzen. Dabei helfen innovative Kinnlaschen an den oberen und unteren Platten des Atemschutzgerätes in Kombination mit der Grifffunktion am Ventil. Das ausgeklügelte 3-Tafeldesign erlaubt mehr Gesichtsbewegung, während die geformte, flache Ausführung des geprägten oberen Panels für eine wirksame Abdichtung sorgt. Dies ist von großer Bedeutung, da Einweg-Atemschutzmasken nur dann wirksam sind, wenn zwischen dem Gesicht des Benutzers und den Rändern der Atemschutzmaske eine gute Abdichtung besteht. Andernfalls kann kontaminierte Luft eindringen.

Darüber hinaus bietet die Serie langlebigere Tragebänder für erhöhten Komfort. Diese sind zur einfachen Identifizierung der einzelnen Schutzklassen farbcodiert – Gelb für FFP1, Blau für FFP2 und Rot für FFP3. Dies vereinfacht es den Anwendern, die richtige Maske für ihren Einsatz notwendigen Schutzfaktor auszuwählen.

Die dritte Generation der Masken setzt weiterhin auf die Advanced Electret Media (AEM) -Technologie von 3M, die Luft mithilfe von elektrostatischen Ladungen filtert. Jede Faser in der Struktur hat eine sehr hohe elektrostatische Ladung, die Partikel effizient aus einem größeren Einfangbereich abzieht und sichert. Dies bedeutet, dass weniger Fasern erforderlich sind, um Partikel einzufangen. Die Konstruktion eines effektiven Filters mit einer wesentlich offeneren Struktur als bei herkömmlichen Elektret-Filtern wird möglich und der Luftdurchtritt erleichtert.

Die Masken sind in den neuen 3M Safe Guard™ -Produktauthentifizierungsprozess eingebunden. Der Nutzer kann sich hier online bestätigen lassen, dass die Maske ein original von 3M hergestelltes Produkt ist. Die Serie ist in verschiedenen Varianten erhältlich – zum Beispiel mit oder ohne Ventile.

Bild: RS Components führt die nächste Generation von 3M-Atemschutzmasken mit geringerem Atemwiderstand ein; Foto: RS Components GmbH