Optimierung der Warenströme

Für die Meister feines Fleisch – feine Wurst GmbH in Gäufelden realisierte die MFI GmbH ein neues Versandlager mit Paletten-Fördertechnik, zwei Senkrechtförderern, Schnelllauftore sowie ein Brandschutztor. Ziel des Projektes war die Optimierung der Warenströme, da in der fleischverarbeitenden Industrie Frischfleisch und verpacktes Fleisch getrennt bearbeitet und transportiert werden müssen.

Über den Dächern – zwar nicht von Nizza, sondern in Gäufelden – erfolgte die Anbindung der Produktion an das neue Lager der Firma Meister feines Fleisch – feine Wurst GmbH. Nachdem der Anbau des Lagers beschlossene Sache war, musste “nur” noch eine Lösung gefunden werden, wie die Anbindung fördertechnisch erfolgen sollte.

Wie immer müssen im Bestand sehr viele Restriktionen wie Platzbedarf, Brandabschnitte, unterschiedliche Klimabereiche etc. beachtet werden. Diese machten es unmöglich, den Weg durch das Gebäude zu wählen. Eine besondere Herausforderung waren die Deckendurch-brüche in der Produktion. Bedingt durch die sehr engen Pi-Deckenplatten war hier eine Sonderkonstruktion für den Senkrechtförderer erforderlich.

Gemeinsam mit dem Architekten und MFI wurde recht schnell die Lösung mit einem langen Tunnel auf dem Dach favorisiert, welche letztenendes auch so umgesetzt wurde. Die Arbeiten konnten so weitestgehend in Normalarbeitszeit durchgeführt werden, ohne den – bei einem Fleischbetrieb sehr wichtigen – innerbetrieblichen Ablauf zu beeinträchtigen.

Das neue Versandlager erstreckt sich über zwei Ebenen, wobei die verpackte Ware auf das Dach des Gebäudes transportiert und anschließend für den Versand wieder auf Bodenebene gebracht werden muss.

Die verpackte Ware wird auf Paletten mittels Stapler an zwei Palettenplätzen aufgegeben und über einen Senkrechtförderer auf die höchste Ebene des Gebäudes transportiert. Dort richtet ein Drehtisch die Paletten längs aus.

Über Fördereinheiten, welche jeweils 5 Paletten aufnehmen können, gelangt die Ware zu einem weiteren Senkrechtförderer. Dieser befördert die Paletten vom Dach zurück auf Bodenniveau, wo sich der Versandbereich befindet. Hier gelangen die Paletten über zwei Fördereinheiten zu 3 Palettenplätzen, wo sie abgenommen werden. Zusätzlich zur Fördertechnik lieferte MFI zwei Schnellauftore und ein Brandschutztor, sowie die gesamte Lagermanagement-Software.