Nokia Networks gewinnt den SCM-Award 2015

Nokia Networks hat den Supply Chain Management Award 2015 gewonnen. Beim weltweit größten Anbieter von Hardware- und Softwareprodukten sowie Serviceleistungen für die Telekommunikationsbranche wurden die Supply-Chain-Strategie und das Supply Chain Management durch drei aufeinanderfolgende Schocks zu einer existenziellen Transformation gezwungen. Bei der daraus folgenden ganzheitlichen Supply-Chain-Lösung standen Wachs-tum und Agilität, Kostenmanagement, Flexibilität und Produktivität in der Produktion sowie Lieferfähigkeit an vorderster Stelle. Anhand von sieben Initiativen wurde ein nachhaltiger Turnaround erreicht und die Profitabilität wurde bei deutlicher Leistungssteigerung signifikant erhöht.

In der Begründung der Jury hieß es, Nokia Networks sei ein sehr gutes Beispiel dafür, wie die Supply Chain ein elementarer Bestandteil der Erfolgsstory eines Unternehmens werden könne. Neben den ausgezeichneten Ergebnissen in puncto Kosteneinsparungen und Produktivitätssteigerungen seien das hohe Engagement des Teams sowie die Art und Weise, wie Supply Chain Best Practices bis hinauf zum Vorstand verinnerlicht und gelebt würden, besonders bemerkenswert.

„Nokia Networks hat in allen Bereichen der Supply Chain – Strategie, Prozesse, Organisation und Innovation – Best-in-Class-Lösungen gezeigt“, erklärte Jurymitglied Claude A. Fischer, Head of Business Unit Utility beim Vorjahressieger GF Piping Systems. „Die Supply Chain hat einen elementaren Anteil an der Erfolgsstory dieses Unternehmens.“

„Der Ansatz von Nokia Networks hat die Jury beeindruckt. Bei der umgesetzten Ganzheit-lichen Supply-Chain-Lösung standen Wachstum und Agilität, Kostenmanagement, Flexibilität und Produktivität in der Produktion sowie Lieferfähigkeit an vorderster Stelle“, betonte Jurymitglied Harald Geimer, Partner bei PwC Management Consulting.

Und Jurymitglied Dr. Petra Seebauer, Verlagsleiterin beim Münchner HUSS-VERLAG und Herausgeberin des Fachmagazins LOGISTIK HEUTE, ergänzte zur prämierten Lösung: „Im Rahmen der durchgängigen Supply-Chain-Strategie ruht sich Nokia nicht auf den Ergeb-nissen aus, sondern setzt weitere innovative Maßnahmen in der Supply Chain und Produktion um, inklusive neuer Industrie 4.0-Lösungen.“

Der Supply Chain Management Award wurde im Rahmen der dritten Fachkonferenz „EXCHAiNGE – The Supply Chainers‘ Conference“ im Frankfurter House of Logistics and Mobility verliehen. Bereits vor der abschließenden Jurysitzung hatten die vier Finalisten Sky Deutschland, Continental Automotive, Rohde & Schwarz und Nokia Networks live vor Publikum ihre herausragenden Konzepte präsentiert.