Neue Schnittstelle lässt Europa zusammenwachsen

Das MICE Portal hat eine Schnittstelle in die Datenbank der Kettenhotellerie geschaffen. Über diesen Weg können nun alle tagungsrelevanten Informationen eines Hotels automatisch in das Buchungsportal übertragen werden.

Das vereinfacht nicht nur die Datenpflege unserer Partner, es lässt auch den Hotelbestand im Portal fortlaufend und automatisch wachsen. Allein in den nächsten Wochen werden 9.000 neue Hoteleinträge hinzukommen, deren Daten in Echtzeit aktualisiert werden. Die Schnittstelle ist zudem die Basis, um auch Verfügbarkeiten der Tagungsräume zukünftig im System abbilden zu können.

„Das ist ein großer Schritt für uns. Wir schließen gerade Stück für Stück die Hotelketten an unser MICE Portal an. Unser Portfolio wächst mit jeder realisierten Schnittstelle. Für unsere internationalen Kunden ist dies ein großer Vorteil“, erklärt Gräfin Josephine von Brühl, Geschäftsführerin der MICE Portal GmbH.

Mit der Realisierung der Schnittstelle treten wir mit den Hotels in den digitalen Dialog und öffnen den Barrierefreien Zugang zu globalen Anbieterinformationen. „Für uns ist es selbstverständlich, den digitalen Dialog mit unseren Hotels und Eventanbietern auszubauen. Heute senden wir über unsere Schnittstellen Hotelinformationen und morgen schon könnten wir, wo es zu Qualitätsverbesserung der Anfragen dient, Zimmerverfügbarkeiten anzeigen. Wir nutzen die Digitalisierung, um die Anforderungen unserer Partner und Kunden zeitgerecht zu bedienen und sie auf einem innovativen Marktplatz zu begrüßen“, fügte Frederik Fix, Leiter IT-Abteilung der MICE Portal GmbH hinzu.