Metallhalbzeug-Handel präsentiert sich

Die Aluminiumkonjunktur in Deutschland entwickelt sich positiv, die Produktion von Alu-miniumhalbzeugen steigt ebenfalls wieder an. Davon profitiert auch der Handel. Auf der ALUMINIUM 2014 (7. bis 9. Oktober in Düsseldorf) präsentiert sich der Wirtschaftsverband Großhandel Metallhalbzeug e.V. (WGM) mit einem eigenen Pavillon. Die Lounge des WGM-Gemeinschaftspavillons wird auch in diesem Jahr wieder Treffpunkt der Branche sein. Der rund 250 qm große Gemeinschaftsstand befindet sich in Halle 11. Hier präsentieren sich die Firmen Kastens & Knauer, Mastel Aluminium-Halbzeuge, MECU-Metallhalbzeug, RMG Metallfachhandel, Voß Edelstahlhandel und Weinmann Aach.

Ergebnisse der Geschäftsklimaumfrage im Konjunkturgespräch
Am 08. Oktober 2014, ab 10.30 Uhr, findet auf dem WGM-Gemeinschaftspavillon zudem das Konjunkturgespräch mit Oliver Bell (Vorsitzender des Aufsichtsrates der Hydro Alu-minium Deutschland GmbH und der Rolled Products GmbH), Heinz-Peter Schlüter (Inhaber und Vorstand der Trimet Aluminium AG) und Andreas Nickelsen (Gesellschafter der alpha metall GmbH und Vorstandsvorsitzender des WGM) statt. Im Rahmen des von Stephan Krafzik (Verlag 320°) moderierten Gesprächs werden darüber hinaus die Ergebnisse der WGM-Geschäftsklimaumfrage exklusiv präsentiert.

Themenpavillons auf der ALUMINIUM 2014
Der WGM-Gemeinschaftsstand ergänzt in diesem Jahr erneut die Themen- und Länder-pavillons auf der ALUMINIUM, mit denen die Messe ihren Besuchern einen gebündelten Überblick über einzelne Schwerpunktthemen bietet. Dazu gehören das Competence Centre Surface Technology (Oberflächenbehandlung), der Gießerei-, der Primär- sowie der Schweißen- und Fügenpavillon. Neu ist in diesem Jahr der Recyclingpavillon, der sich an Zulieferer und Akteure der Aluminium-Recyclingindustrie wie Schrotthändler, Hersteller von Sortier-, Zerkleinerungs-, Brikettier- und Umschmelzanlagen richtet.