Innovative Fluke-Prüfgeräte

RS Components, der globale Distributor für Ingenieure und Techniker, hat sein breites Portfolio an hochwertigen Prüf- und Messgeräten um elektrische Prüfgeräte und eine neue elektrische Prüfeinheit von Fluke erweitert. Die Geräte zielen insbesondere auf Sicherheits- und Installationsingenieure in der Elektrik sowie auf gewerbliche Elektrotechniker ab, die in Bereichen wie der Automatisierung und der elektrischen Instandhaltung tätig sind.

Die neuen elektrischen Testgeräte Fluke T6-600 und T6-1000 für berührungslose Messungen sind mit der FieldSense-Technologie des Unternehmens ausgestattet. Die Technologie erlaubt Messungen der Spannung auf die gleiche Weise wie Strommessungen. Ingenieure und Techniker können die offene Zange der T6-Einheit einfach über einem Leiter gleiten lassen und den Spannungspegel ablesen.

Die elektrischen Tester der T6-Reihe eignen sich besonders für Tests, in denen das bisher nur schwer möglich war, da sie Spannung und Strom über die offene Klemme messen, ohne einen metallischen Kontakt mit einem stromführenden Leiter herzustellen. Dies ermöglicht es Ingenieuren, Spannung und Strom gleichzeitig mit echtem RMS unter beengten Verhältnissen wie in ausgelasteten Verteilerkästen oder entlang von Leitern mit unzugänglichen Endpunkten zu messen, ohne dass Messleitungen verwendet werden müssen. Dies spart Zeit und hilft, Risiken zu reduzieren, da Abdeckungen und Muttern nicht entfernt werden müssen und Messungen mit nur einer Hand möglich sind. Die robusten T6-Tester entsprechen den Sicherheitskriterien gemäß 1000 V CAT III und 600 V CAT IV, einschließlich 600 V CAT III für das Modell T6-600 und verfügen über ein gut ablesbares Display mit Hintergrundbeleuchtung.

Darüber hinaus kann das T6 mit der neuen Prüfeinheit PRV240FS betrieben werden, die sowohl mit als auch ohne Prüfleitungen die FieldSense-Technologie einsetzt. Dieses Gerät ermöglicht die schnelle, sichere und zuverlässige Prüfung, ob die elektrischen Testwerkzeuge ordnungsgemäß funktionieren, bevor Live-Tests durchgeführt werden. Dabei muss kein elektrischer Kontakt hergestellt werden. Die Fluke T6-Serie erhöht außerdem die Arbeitssicherheit und Messgenauigkeit, da es dem Konzept “Test Before Touch” (TBT) entspricht. Dazu muss vor und nach der eigentlichen Messung ein Tool gegen eine bekannte Live-Quelle getestet werden, um sicherzustellen, dass die Test-Tools ordnungsgemäß funktionieren.

Bild: Die Fluke T6-600 und T6-1000-Tester und die PRV240FS Testeinheit werden jetzt von RS in der Region EMEA versandt; Foto: RS Components GmbH