Im Einkauf von Wartung liegt der Gewinn

Technische Händler entwickeln für viele Probleme die passende Lösung. Im Einkauf von Wartung liegt der Gewinn – auch bei Dienstleistungen. Wie können Wartungsaufwand und -kosten reduziert werden? Das war eine der Fragen, die den Fruchtverarbeiter Zentis dazu veranlasste, sich an den Technischen Händler ProTec zu wenden. Dieser setzte für seinen Kunden ein digitales Wartungstool auf. Damit lassen sich Schlauchleitungen dank eines QR- oder Bar-Codes scannen und spezifizieren. Sie werden in einer Datenbank den Maschinen und Anlagen zugeordnet. Die Verantwortlichen sehen genau, wann ein Schlauch geprüft oder ausgetauscht werden muss. Neugierig geworden? www.vth-verband.de/wartung-digitalisieren

Die Ergebnisse waren unter anderem:

  • Vermeidung von Maschinenstillständen und Ausfallzeiten
  • Erleichterung aller Wartungsprozesse für die Mitarbeiter
  • jederzeit eine Statusübersicht via Tablet-App – das spart Zeit bei Inspektionen
  • Vereinheitlichung der Prüfintervalle für Hunderte von Schlauchleitungen

Erfolgreiche Kooperationen anschaulich im Video
Um diesen und anderen innovativen Dienstleistungen des Produktionsverbindungshandels eine attraktive Plattform zu bieten, riefen der VTH Verband Technischer Handel e.V. und die VTH-QUALITÄTSPARTNER die Filmreihe www.vth-erfolgsgeschichten.de ins Leben. Videos zu Themen wie Absturzsicherung, Dichtungstechnik, Klebtechnik sowie zur Schlauch- und Armaturentechnik stehen auf der Website und im VTH-YouTube-Kanal bereit. In HD-Qualität thematisieren sie die interessanten Anwendungen und die erfolgreichen Kooperationen zwischen führenden Markenherstellern, Technischen Händlern und deren Kunden.
Pandemiebedingt entstand eine zweite „kontaktlos“ realisierte Filmreihe (Stichwort Filmdreh mit Mindestabstand), denn die Technischen Händler waren gerade während der Krise aktiv und gefragt. Animiert durch Hilfe suchende Einkäufer und Beschaffungsstellen entstanden in kurzer Zeit situationsgerechte Angebote für den Infektionsschutz und die Hygiene am Arbeitsplatz. Einige mustergültige Ideen hat der VTH multimedial aufbereitet und – über Social Media – in kurzen Videobotschaften bekannt gemacht. Diese sind jederzeit über die Seite www.vth-ideengeber.de und über die Ideengeber-Playlist erreichbar.

Schreibe einen Kommentar