Hochleistung mit IT-Standards für Industrie 4.0

Rexroth erweitert das Portfolio in der Halbleiterindustrie verbreiteter Hochleistungs-steuerungen um eine offene, Linux-basierte Variante. Die Motion Control NY4114 nutzt weitere IT-Standards wie die Eclipse-Entwicklungsumgebung mit der Programmierung in C-Sprachen und fügt sich über eine offene Ethernet-basierte Kommunikation in horizontal und vertikal vernetzte Industrie 4.0-Umgebungen ein. Die modulare Multiachs-Steuerung führt die Lageregelung von Servo- und Schrittmotoren extrem schnell mit 32 kHz aus und verarbeitet gleichzeitig umfangreiche E/A-Signale.

Bei der Fertigung von Halbleitern, Solarzellen oder Displays kommt es auf höchste Präzision und Dynamik an. Dabei setzen die Hersteller immer stärker auf die Vernetzung ihrer Fertigung mit Cloud-basierten Anwendungen und Industrie 4.0 Konzepten. Sie fordern darum von zukunftssicheren Automationslösungen durchgängig offene Standards mit geringem Integrationsaufwand. Dieses Eigenschaftsprofil erfüllt die neue Motion Control NY4114 von Rexroth. Sie verbindet eine Bewegungssteuerung mit höchster Präzision und Dynamik mit etablierten IT-Standards. Damit fügt sie sich schnell in neue, vernetzte Umgebungen ein und verkürzt die Markteinführungszeiten für neue Lösungen.

Anwendungsprogramme in C-Sprachen
Die NY4114 regelt komplexe Prozesse in einer kompakten Einheit mit Antriebsfunktionen, E/A-Verarbeitung, Simulationen und Diagnose. Antriebsmodule ermöglichen auch eine Zwischenkreisspannung für Schritt- und Servomotoren von 15VDC bis 150VDC. Kernstück der Steuerung sind moderne Mehrkernprozessoren mit 1GB Arbeitsspeicher. Das offene Linux-Betriebssystem mit Echtzeiterweiterung passt zu allen üblichen IT-Strukturen produzierender Unternehmen. Anwender programmieren die Multiachs-Steuerung über die Eclipse-Entwicklungsumgebung mit den weltweit am meisten genutzten Programmier-sprachen C und C++. Zusätzlich steht eine Entwicklungsumgebung auf Basis von Visual Studio mit C, C++ und .NET-Programmierung zur Verfügung.

Abtastrate 32 kHz für hochpräzise Regelung
Die Motion Control verbindet höchste Dynamik und Präzision. Die Lageregelung geschieht im Kern mit einer Abtastrate von 32 kHz und zahlreichen Vorsteuerungs- und Filteroptionen. Darüber hinaus unterstützt sie komplexe “Multiple Input Multiple Ouput” (MIMO) Regel-algorithmen für individuelle Sonderfunktionen. Durch ihre offene Software-Architektur ermöglicht die NY4114 die flexible Umsetzung anspruchsvoller Prozesse in High-Tech-Anwendungen mit komplexen Prozessanforderungen.

Bild: Multiachs-Steuerung NY4114: Hochleistung mit IT-Standards für Industrie 4.0; Foto: Bosch Rexroth

Allgemein