Hertz neuer Betreiber von Lufthansa CarPool

Hertz On Demand ist neuer Betreiber des Lufthansa CarPool. Mit der Übernahme wird Hertz in Deutschland zum führenden Anbieter im Bereich Corporate Carsharing. Rund 1.000 Fahrzeuge mit der Carsharing-Technologie von Hertz On Demand stehen Mitarbeitern der Deutschen Lufthansa sowie Partnerfirmen des Unternehmens künftig an den Flughäfen Frankfurt, München und Hamburg zur Verfügung. Der Vertrag wurde auf drei Jahre geschlossen.

„Unser innovatives Carsharing-Konzept hat die Lufthansa überzeugt, da es auf die individuellen Mobilitätsbedürfnisse der Mitarbeiter die passende Antwort liefert“, erklärt Katrin Teichert, Geschäftsführerin der Hertz Autovermietung in Deutschland. „Wir sind sehr stolz, mit einem der führenden Luftfahrtkonzerne zu kooperieren und dadurch zur Nummer 1 im Bereich Carsharing für Firmenkunden geworden zu sein.“

Ein Konzept, viele Vorteile
Hertz On Demand bietet Lufthansa-Mitarbeitern das ganze Jahr über einen Rund-um-die-Uhr-Service. Die Abholung und Rückgabe der Fahrzeuge kann jederzeit erfolgen. Nach einmaliger Registrierung sind Reservierungen direkt vor der Anmietung über das Internet, eine mobile Webseite oder über eine iPhone-App möglich. Geöffnet werden die reser-vierten Fahrzeuge mithilfe eines Hertz-Token – eines Zugangschips zum Fahrzeug – ganz ohne Schlüssel. Ebenfalls inklusive im Carsharing-Paket sind die wintertaugliche Bereifung und der Versicherungsschutz.

Fahrzeuge für jedes Mobilitätsbedürfnis
Der neue Lufthansa CarPool powered by Hertz On Demand bietet registrierten Nutzern eine große Auswahl an Fahrzeugen, die alle mit der „Hertz On Demand“-Technologie ausge-stattet sind: vom Fiat 500 und Ford Fiesta über Kombis und SUVs bis hin zum 7-Sitzer oder Transporter für Kurz- und Langzeitmieten. Die Fahrzeuge können von Lufthanseaten und Mitarbeitern berechtigter Drittfirmen gemietet werden. Einwegmieten zwischen den CarPool-Standorten sind möglich und erhöhen die Flexibilität. Weitere Informationen zu Hertz On Demand finden sich unter