Führung zum Schutz kleinster Leitungen

IGUS_PM3214-1Wenig Platz bedeutet große Herausforderung für die Energieführung. Anwendungen wie z.B. Pipettiermaschinen in der Medizintechnik erfordern Energie- und Medienführungen für Schläuche und Kapillarrohre, die nur wenige Millimeter an Durchmesser besitzen. Für diesen Spezialfall wurde von igus das e-cord micro entworfen. Denn bei kleinen Bau-räumen ist die Gefahr des Abknickens von Leitungen und Schläuchen bei bewegten Anwendungen besonders groß.

Vordefinierte Radien, die das Minimum von 45 mm nicht unterschreiten, verhindern beim e-cord micro, dass eine Verbiegung der Leitung über diesen kritischen Biegeradius hinaus erfolgen kann. Gleichzeitig erlaubt die Elastizität des Materials dem Konstrukteur und Monteur viele Freiheiten in der Maschinenkonstruktion für bewegte Anwendungen auf engstem Raum. igus produziert das e-cord micro auftragsbezogen, um eine optimale Anbindung an die unterschiedlichen Maschinentypen zu gewährleisten. Der modulare Aufbau ermöglicht die optimale Anpassung an die jeweiligen Bewegungsanforderungen. Verschiedene Richtungen und Längen in den Verfahrwegen und Hüben können dadurch einfach und flexibel in der jeweiligen Maschine realisiert werden.

Bild: igus e-cord micro Foto: igus GmbH