„eLogistics World“ auf der Internet World Messe

Die Logistik-Branche ist im Umbruch: Das Paketaufkommen an Endkunden steigt, zugleich wird die Zustellung auf der letzten Meile durch den Online-Handel und Same-Day-Delivery bei erhöhtem Zeitdruck immer komplexer. Dieser aktuellen Entwicklung trägt die Internet World Messe Rechnung und zeigt am 7. und 8. März 2017 in München erstmals auf einer Sonderausstellungsfläche die neuesten Lösungen aus dem Bereich Logistik.

Laut einer Studie des bevh sind im Jahr 2015 2,3 Milliarden Pakete in Deutschland befördert worden, mehrheitlich im Geschäft mit Privatkunden. Die Bewältigung der letzten Meile, also der letzte Abschnitt der Lieferung bis zum Privathaushalt, wird zur großen Herausforderung. Einerseits wird die Zustellung zum logistischen Engpass, wenn der Kunde bei Auslieferung nicht zuhause ist. Hier wird derzeit viel experimentiert: Pakete werden im Kofferraum zugestellt, Kunden können ihr Paket in Echtzeit umdirigieren, es stehen Paketboxen vor der Haustür. Andererseits müssen Händler sich Konzepte überlegen, wie sie Versand und Retouren ihrer Produkte kostenseitig in den Griff bekommen.

Die Internet World Messe plant erstmalig auf einer Sonderausstellungsfläche von 1.000 Quadratmetern die neuesten Trends und Entwicklungen im Bereich Logistik zu zeigen, darunter unter anderem Packstationen, Drohnen, Liefer-Roboter und Picking mit VR-Unterstützung. Zu den Ausstellern zählen neben den Logistik-Flaggschiffen DHL, Hermes und DPD beispielsweise Verpackungsspezialisten wie Rajapack, Lagersystemanbieter wie Kardex und Logistiksoftwarespezialisten wie Witron, aber auch Start-Ups wie Shipcloud.

Seit mehr als 20 Jahren ist die Internet World die Leitveranstaltung, die die E-Commerce Branche begleitet. Im Zuge der Digitalisierung hat die Messe an Bedeutung gewonnen und verzeichnet in den letzten drei Jahren durchschnittlich zweistellige Wachstumsraten. Die Messe findet am 7./8. März 2017, auf dem Messegelände München, Halle A5 in zwei Hallen statt und bietet auf mehr als 22.000 Quadratmeter Ausstellungsfläche einen thematischen Überblick über sämtliche Bereiche des Digitalen Business mit Schwerpunkt E-Commerce. Die Veranstalter rechnen mit über 400 Ausstellern aus Europa und weltweit. Mehr als 16.000 Besucher aus dem In- und Ausland werden erwartet. Der Besuch der Messe ist kostenfrei.