Einsparungen verlieren für Einkauf an Bedeutung

Convivax_Bedeutung_von_Einsparungent_Juni_2016Wie bereits vor einem Jahr hat die Unternehmensberatung convivax AG im Juni wieder knapp 400 Führungskräfte im Einkauf direkt und zusätzlich Einkäufer über das Internetportal allaboutsourcing.de zur aktuellen Bedeutung von Einsparungen für den Einkauf im Vergleich zum Vorjahr befragt. Das Ergebnis zeigt eine sehr deutliche Reduzierung des Wertes im Vergleich zum Vorjahr. So sinkt der durchschnittliche Wert von 0,8 auf 0,46 auf einer Skala von -2 (viel weniger wichtig) bis +2 (viel wichtiger). Insbesondere der Anteil der Befragten, die im letzten Jahr noch eine sehr viel höhere Wichtigkeit wahrgenommen haben, hat sich deutlich reduziert. Die Abbildung zeigt das Ergebnis.

Schweiz: Rückgang der Bedeutung – allerdings nach wie vor der Höchstwert
Ein Vergleich der Länder zeigt, dass das Thema Einsparungen in der Schweiz weiterhin eine vergleichsweise höhere Priorität hat. Allerdings ist der Wert auch hier von 1 auf 0,66 ebenfalls deutlich zurückgegangen. Nach der starken Veränderung des Wechselkurses zu Beginn des letzten Jahres scheinen die Schweizer Unternehmen aus dieser Sicht also ihre Hausaufgaben gemacht zu haben. Der Wert für die deutschen Unternehmen liegt mit 0,48 fast genau im Mittelwert der Befragung. Im Vergleich zum letzten Jahr bleibt damit der Abstand zur Schweiz in einem ähnlichen Verhältnis.

Im Branchenvergleich zeigen sich deutliche Verschiebungen. Hatten im letzten Jahr noch klassisch industrielle Branchen inkl. Automotive die Höchstwerte, so sind in diesem Jahr höhere Werte in der Energieversorgung, Banken/Versicherungen und Dienstleistungs-bereichen zu verzeichnen. So kommt die Gruppe der Energieversorger auf einen Wert von 0,8 und die Dienstleistungsunternehmen zusammen mit den Banken und Versicherungen sogar auf einen Wert knapp über 1, während die anderen Branchen nahe am Durchschnittswert liegen.

Abbildung: Wie schätzen Sie aktuell die Bedeutung von Einsparungen für den Einkauf im Vergleich zum Vorjahr ein? Quelle: convivax