eAuctions – das unterschätzte Tool im Einkauf

Das Hamburger Startup mysupply bietet seinen Kunden eine auf eAuction spezialisierte Onlineplattform für den Unternehmenseinkauf. Die Besonderheit von mysupply: Die verfügbaren eAuctions sind material- und dienstleistungsspezifisch, d.h. sie sind speziell für einzelne Warengruppen oder Dienstleistungen zugeschnitten, um die Handhabung signifikant zu vereinfachen.

Hohes Einsparungspotential durch eAuctions
Laut einer Studie des Bundesverbandes Materialwirtschaft, Einkauf und Logistik (BME), dem eSolutions Report, können mit eAuctions durchschnittlich 18 Prozent eingespart werden: 10,8 Prozent Einsparungen beim Einstandspreis und 7,2 Prozent bei den Prozesskosten. Im Zuge der Digitalisierung der Einkaufsprozesse nutzen deshalb immer mehr Unternehmen Online- oder eAuctions, um Prozesskosten zu senken und ihre Beschaffungskosten signifikant zu verringern. 32 Prozent der großen Firmen und Konzerne nutzen elektronische Auktionen, wie eine Erhebung des BMEs zeigt. Unter den kleinen und mittleren Unternehmen (KMU) greifen bislang erst 15 Prozent darauf zurück. Fast 50 Prozent der Befragten geben an, dass die Bedeutung von eAuctions in Zukunft wachsen wird.

Mehr Transparenz, mehr Dynamik
Ein weiterer großer Vorteil von eAuctions im Vergleich zu klassischen Verhandlungen ist ihre Dynamik. Die Wettbewerbssituation ist glaubhaft und realitätsnah abgebildet und zahlreiche Lieferanten nehmen am Onlineverfahren teil. eAuctions ermöglichen dem Lieferanten Einblicke in die Marktsituation und tragen zur Dynamisierung von Verhandlungen sowie einem intensiven Preiswettbewerb bei. Über Online-Auktionen werden Preisverhandlungen außerdem entpersonalisiert. Das erleichtert internationale Verhandlungen, da kulturelle Unterschiede nicht mehr signifikant zum Tragen kommen.

Einfache, intuitive Bedienbarkeit im Vordergrund
Das sind überzeugende Argumente. Warum aber nutzen nun vergleichsweise wenige Unternehmen diesen modernen, digitalen Beschaffungsweg? „Wir haben im Gespräch mit unseren Kunden festgestellt, dass viele die verfügbaren eAuction-Tools für zu komplex halten, d.h. sie sind nicht einfach genug in ihrer Anwendung sind. Genau das haben wir als Herausforderung gesehen und mit mysupply eine Plattform geschaffen, die einfach und intuitiv handhabbar ist“, so Gründer und Geschäftsführer Andreas Zimmermann. „Bei mysupply muss man nicht erst alle Grundlagen der Spieltheorie verstanden haben oder eine Schulung für die Nutzung der Plattform absolvieren, um eine Online-Verhandlung erfolgreich durchführen zu können.“

Das Team von mysupply, erfahrene Berater mit einer vielfältigen Expertise im Bereich Einkauf, entwickelt zusammen mit seinen Kunden die verschiedenen material- und dienstleitungsspezifischen Module. Alle Module sehen zunächst eine Ausschreibung für die jeweilige Ware oder Dienstleistung vor. Im zweiten Schritt wird, je nachdem wie sich die Wettbewerbssituation darstellt, ein passendes Auktionsverfahren ausgewählt. Dabei steht das mysupply Team beratend zur Seite und sorgt für einen reibungslosen und erfolgreichen Ablauf der gewählten Auktion.