Düchting übernimmt Habermann Saugbagger

Die Düchting Pumpen Maschinenfabrik GmbH & Co. KG, das Spezialunternehmen für die Entwicklung und Produktion leistungsstarker Kreiselpumpen mit Stammsitz in Witten, hat zum 1. Januar 2018 die Habermann Mineral Systems GmbH übernommen.

Habermann Mineral Systems (HMS) war ein ebenfalls in Witten ansässiger Spezialist für die Konzeption und Herstellung von Saugbaggern und Feststoffpumpen für die Sand- und Kiesindustrie. Mit der Übernahme am 1.1.2018 wurde die etablierte Marke „Habermann Saugbagger“ in die Dachmarke Düchting integriert und wird als „Habermann Saugbagger by Düchting“ weitergeführt. Bereits 2015 hatte Düchting das Programm einstufiger Kreisel-pumpen übernommen und die robusten Eigenschaften der weltweit bekannten „Saugbagger-pumpen“ in die Konzeption einer eigenen Baureihe, der hochverschleißfesten WRX-Serie für abrasive Fördergüter, einfließen lassen.

„Habermann steht seit Jahrzehnten für die Entwicklung und Herstellung von Saugbaggern auf hohem technischen Niveau“, sagt Dr. Carsten Düchting, Geschäftsführer des Wittener Familienunternehmens. „Wir werden nicht nur die bewährte Produktqualität unter neuem Namen erhalten, sondern mit unserer Engineering-Kompetenz die Saugbaggertechnologie weiter voranbringen.“

Bereits vor der offiziellen Übernahme zum 1. Januar 2018 ist Jan Ruckes, bislang Projektmanager bei Habermann, zu Düchting gewechselt. „Unsere Zusammenarbeit hat sich schon bei der Weiterentwicklung der einstufigen Kreiselpumpen zur WRX-Serie bewährt“, so Ruckes. „Pumpen aus dieser Serie sind das Herzstück jedes Habermann-Saugbaggers und auch auf Saugbaggern anderer namhafter Hersteller international erfolgreich im Einsatz.“ Jan Ruckes bleibt als Projektmanager der erste Ansprechpartner für bestehende und potentielle Kunden. Besonderer Wert wurde auf den Wissenstransfer gelegt: „Wir greifen jederzeit auf das gesamte Knowhow der Habermann Mineral Systems inklusive sämtlicher Fertigungszeichnungen, Ersatzteillisten und Schaltpläne zurück und gewährleisten unseren Kunden einen reibungslosen Support.“

Bestehende und zukünftige Kunden profitieren außerdem vom internationalen Düchting-Netzwerk. Partner in über 50 Ländern werden ab sofort sukzessive in der Saugbagger-technologie geschult und gewährleisten in Zukunft herausragenden Montage- und Wartungsservice vor Ort, sowie eine vereinfachte Kommunikation zu den Engineering-Spezialisten am deutschen Stammsitz.

„Düchting hat sich noch nie ausschließlich als Hersteller einer – wenn auch entscheidenden – Komponente von Maschinen und Anlagen verstanden. Schon immer haben wir uns mit jeder Anwendung intensiv auseinandergesetzt und deren gesamtes System optimiert“, erläutert Dr. Carsten Düchting die Philosophie seines Unternehmens, das in diesem Jahr sein 80jähriges Jubiläum feiert. Derzeit konzentriert sich die Engineering-Arbeit auf die Weiterentwicklung der bisherigen Konstruktion der Saugbagger, um sie den verschiedenen Bedürfnissen des globalen Marktes anzupassen. „Bewährte Qualität unter neuem Namen“, so fassen Dr. Carsten Düchting und Jan Ruckes ihre Strategie in der Saugbaggertechnologie zusammen.