Deutsche Bahn investiert in Stromhandel

Die Deutsche Bahn ist einer der größten Energieverbraucher und zugleich der fünftgrößte Stromversorger in Deutschland. Um den steigenden Anteil an erneuerbarer Energie auch in Zukunft effizient und erfolgreich vermarkten zu können, hat sich das Unternehmen für die Implementierung des autoTRADER Pro von VisoTech entschieden. Damit setzt die Deutsche Bahn auf die europaweit führende Softwarelösung für den vollautomatisierten Kurzfristhandel von Strom.

Täglich hat das Unternehmen 18.000 elektrische Züge im Einsatz und versorgt rund 5.400 Bahnhöfe mit Energie. 2016 verbrauchte die Deutsche Bahn daher fast so viel Energie wie Berlin. Gleichzeitig ist die Deutsche Bahn der fünftgrößte Stromversorger in Deutschland. Sie verkauft über ihr Tochterunternehmen DB Energie Strom an andere Bahnunternehmen genauso wie an Geschäfts- und Privatkunden.

Steigender Anteil an erneuerbarer Energie
Da die Deutsche Bahn auch aktiv für den Umweltschutz eintritt, will sie den derzeit bei 35 % liegenden Anteil an erneuerbaren Energien in den kommenden Jahren weiter konsequent steigern. Erreichbar ist dieses ambitionierte Ziel nur durch die konsequente Digitalisierung aller energiewirtschaftlichen Prozesse. Da erneuerbare Energien kleinteiliger und dynamischer als herkömmliche Energieträger sind, nimmt die Bedeutung des kurzfristigen Handels von Strom stark zu. Speziell Windenergie, bei der schwer vorhersehbar ist, wann sie in welcher Menge zur Verfügung steht, wird intensiv in den letzten Minuten vor Lieferung gehandelt. Diese Kurzfristigkeit ist praktisch nur mit einer passenden Softwarelösung zu bewerkstelligen.

Umfassend und flexibel
„VisoTech hat uns mit seiner Lösung und fundierten Fachkompetenz überzeugt“, sagt Andre Krah, Abteilungsleiter Intraday Handel bei DB Energie. „Wir haben nach einer Lösung gesucht, die verlässlich ist und uns ausreichend Möglichkeiten bietet auf sich ändernde Marktbedingungen zu reagieren.“ DB Energie hat sich für die umfassendste Lösung von VisoTech – den autoTRADER Pro – entschieden. Das System ist in der Lage, Strom nach geprüften Algorithmen vollautomatisch zu handeln. Der autoTRADER Pro unterstützt alle relevanten europäischen Handelsplätze, kann mehrere Portfolien parallel vermarkten und bietet Entwicklerwerkzeuge für eigene Algorithmen der DB Energie.

Jürgen Mayerhofer, Geschäftsführer von VisoTech: „Der Intraday-Markt ist das Schlüsselelement bei der Direktvermarktung von erneuerbarer Energie. Aber, die Geschwindigkeit des Handels ist enorm, die Volatilität hoch und das tägliche Marktvolumen für den Menschen de facto nicht mehr überschaubar. Da immer mehr Energieversorger auf Automatisierung setzen, hat die Deutsche Bahn mit der Einführung unseres autoTRADER Pro eine wegweisende Entscheidung getroffen. Die Software ermöglicht die optimale Nutzung aller Potentiale am Markt, lässt sich einfach in bestehende Systeme integrieren und ist flexibel an neue Anforderungen anpassbar.“

Leistungsfähig und flexibel
Der Periotheus autoTRADER von VisoTech ist die europaweit führende Softwarelösung für den vollautomatisierten Kurzfristhandel von Strom. Von der Steuerung über die Visualisierung bis hin zu Entwicklerwerkzeugen lässt das System selbst für anspruchsvolle Nutzer keine Wünsche offen. Neben der Deutschen Bahn setzen weitere Branchenunternehmen, wie Verbund, Steag, Iberdrola oder TIWAG-Tiroler Wasserkraft AG (TIWAG) auf die Lösung von VisoTech.