D&B Zahlungsindex auch im September stabil

Die Zahlungsmoral deutscher Unternehmen blieb trotz abflauender Konjunktur auch im September auf hohem Niveau. Der im Auftrag der Finanz-Nachrichtenagentur dpa-AFX erstellte D&B-Zahlungsindex ging im September zwar leicht zurück, liegt aber immer noch in der Nähe seines im Mai erreichten Rekordhochs. Der Indikator liegt bei 87,89 (August 87,93) Prozent.

„Ob die Zahlungsmoral weiterhin so gut bleibt, ist angesichts der aktuellen konjunkturellen Abkühlung schwer vorherzusagen“, so Thomas Dold, Geschäftsführer von D&B Deutschland. „Einen dramatischen Umschwung erwarten wir nicht. Aber in einigen Schlüsselindustrien, wie der Automobilindustrie, ist die Zahlungsmoral bereits deutlich gesunken – das deckt sich mit der Drosselung der Produktion bei einigen deutschen Herstellern.“