3M Gehörschützer mit Analog- und Digitalfunk

Gehörschutz und Kommunikationsgerät in einem: Der neue 3M PELTOR WS LiteCom Pro III bietet mit seinem eingebauten und programmierbaren Analog-/Digital-Funkgerät sowie der neuen Bluetooth-Funktion maximale Flexibilität für den Anwender. Die niveauabhängige elektronische Regelung trägt ebenfalls zu mehr Sicherheit und Bedienkomfort bei.

Die neue Generation der bewährten Headset-Serie vereint die heute gängigen Kommuni-kationsstandards erstmals in einem Gerät. Der Gehörschutz mit integriertem analogem und digitalem Funkgerät (nach DMR-Standard) ermöglicht die Zwei-Wege-Kommunikation und lässt sich ganz einfach in vorhandene Funksysteme eingliedern. Dank der neuen Bluetooth-Schnittstelle mit Multipoint sind ebenfalls simultane Anschlüsse möglich. Über elektronisch geregelte Außenmikrofone können wichtige Umgebungsgeräusche wahrgenommen werden und der Anwender kann mit umstehenden Menschen kommunizieren, ohne dabei auf die Gehörschutzfunktion zu verzichten.

Zudem punktet die neue Gerätegeneration mit einigen Komfortfeatures, vom hohen Trage-komfort bis zur intuitiven Menüführung mit Sprachauswahl. Die sogenannte Vox-Funktion aktiviert das integrierte Mikrofon, sobald der Träger zu sprechen beginnt. Der aufladbare Li-Ion-Akkupack hat genug Energiereserven für den Arbeitstag, zudem informiert eine Lade-zustandsansage über den Status des Akkus.

Der neue PELTOR WS LiteCom Pro III Headset mit seinen vielfältigen Optionen zur Funkkommunikation in lärmbelasteten Umgebungen ist geeignet für den Einsatz in Industrieumgebungen und im Bauwesen, wo sowohl die Freisprechkommunikation als auch ein wirksamer Gehörschutz erforderlich sind. Das Headset entspricht den Bestimmungen der PSA-Richtlinie 89/686/EWG und der RED Richtlinie 2014/53/EU.

Bild: Das neue 3M PELTOR WS LiteCom Pro III vereint analoge und digitale Funktechnik sowie die Möglichkeit der Kommunikation per Bluetooth-Standard erstmals in einem Gerät; Foto: 3M Deutschland GmbH