Importpreise im November 2019

Die Importpreise waren im November 2019 um 2,1 % niedriger als im November 2018. Im Oktober 2019 hatte die Jahresveränderungsrate bei -3,5 % gelegen, im September 2019 bei -2,5 %. Wie das Statistische Bundesamt (mitteilt, stiegen die Importpreise im November… Weiterlesen

Erzeugerpreise November 2019

Die Erzeugerpreise gewerblicher Produkte waren im November 2019 um 0,7 % niedriger als im November 2018. Wie das Statistische Bundesamt mitteilt, hatte die Jahresveränderungsrate im Oktober 2019 bei -0,6 % gelegen. Gegenüber dem Vormonat blieben die Erzeugerpreise im November unverändert.

Industrie von Stabilisierung weit entfernt

Die deutsche Industrie ist im November erneut geschrumpft. Allerdings hat sich das Minus abgeschwächt, teilte der englische Finanzdienstleister IHS Markit in London mit. So fielen die Rückgänge bei Produktion, Neuaufträgen und Beschäftigung allesamt milder aus als in den Vormonaten.

Rohstoffmanager reagieren auf Konjunktur

Die abgekühlte Konjunktur und die zunehmenden Handelskonflikte dominieren die diesjährige Rohstoffstudie von INVERTO. Während im vergangenen Jahr der Mangel an Rohstoffen und Personal die Entscheider beunruhigten, bedrohen in diesem Jahr wirtschaftliche Unsicherheit und rückläufige Absatzmengen den Unternehmenserfolg.